Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Ein neues Produkt entsteht

Mittwoch, 6. April 2011

Produktdesign ist ein Begriff aus dem Dienstleistungssektor der Wirtschaft. Dabei geht es in der Regel um die Beauftragung eines Designers, ein neues Produkt zu kreieren. Eine wichtige Anforderung an das Produktdesign ist die spätere Umsetzbarkeit in der Fertigung oder Produktion. Denn Produkte sollen nicht ihrer selbst wegen sondern für den Verkauf an möglichst viele Konsumenten hergestellt werden. In dem Zusammenhang sollte die Herstellung letztendlich so günstig und effizient wie nur möglich erfolgen.

Am Anfang eines jeden Produktdesigns steht der Auftrag eines Herstellers, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen. Im Idealfall definieren der Auftraggeber und der Designer das Ziel ihres Projekts in enger Zusammenarbeit. Dabei versteht es ein professioneller Produktdesigner, seinen Auftraggeber von der von ihm vorgeschlagenen Umsetzung des neuen Produkts nicht nur zu überzeugen sondern zu begeistern. Neben dem eigentlichen Design des neuen Produktes gehört auch die Ermittlung der Nachfrage am Markt. Sollte diese nicht oder nur sehr gering gegeben sein, so ist es eine der Aufgaben im Vorfeld der Einführung durch gezielte Werbemaßnahmen den entsprechenden Bedarf bei den Konsumenten zu wecken.

Aus den zuvor genannten Informationen ergibt sich, dass das Produktdesign nur ein Teil, wenn auch ein sehr wichtiger, im Rahmen der Einführung eines neuen Produktes ist. Abhängig vom jeweiligen Produkt, kann der Designer seiner Phantasie bei der Umsetzung mehr oder weniger freien Lauf lassen. Bei aller Kreativität zeichnet einen guten Produktdesigner vor allem ein strukturiertes Vorgehen bei seiner Arbeit aus. Dazu gehören unter anderem die Erarbeitung eines Konzepts und schließlich der Entwurf eines Modells. Dieses ist in der heutigen Zeit, dank der modernen Computertechnik, sehr einfach. Moderne Computer sind in der Lage, ein Modell des späteren Produkts in kürzester Zeit zu simulieren. Der Produktdesigner der Moderne muss nicht mehr viel Zeit mit der Herstellung von Modellen und Prototypen verbringen, diese Arbeit nimmt ihm zum Glück der Computer ab.

NBB-Raucherpavillons jetzt in allen RAL-Farben

Donnerstag, 15. Juli 2010

(Bau-PR.com) Jetzt gibt es alle Raucherpavillons von NBB auf Wunsch in allen RAL-Farbtönen. Das ideale Plus für Firmen, die Wert auf ein perfektes Corporate Image legen, denn die Raucherpavillons von NBB können in der entsprechenden Firmenfarbe geliefert werden. So lassen sie sich hervorragend ins Firmenambiente integrieren. Raucherpavillons von NBB sind die perfekte Lösung, um das Rauchen in Betrieben effektiv zu reglementieren, denn das Rauchen wird in den Außenbereich verlagert und damit wertvoller Raum in Gebäuden gespart. Selbst gesuchte Raucher- und damit Schmutzecken gehören damit der Vergangenheit an. Der perfekte Wetterschutz sorgt für hohe Akzeptanz bei Mitarbeitern und reduziert kostenintensive Ausfälle. NBB-Raucherpavillons ..

Alles neu bei NBB – No Butts Bin Company

Montag, 21. Juni 2010

(Bau-PR.com) Spezialisiert ist NBB auf den großen Bereich ‘Rauchen in Betrieben’. Hier bietet NBB eine große Palette an Raucherpavillons, Unterständen sowie ein breites Sortiment von patentierten Stand- Wand- und Kombiaschern an. Auch für die Bereiche Arbeitsschutz, vorbeugenden Brandschutz, Erste Hilfe und Sicherheit in Betrieben bietet NBB eine Vielzahl von passenden Produkten – NBB steht für Betriebsausstattung für effizientes Facility Management.Besseren Service, bessere Erreichbarkeit und bessere Kundenbetreuung bietet NBB – No Butts Bin Company ab sofort unter neuer Adresse. Die neue Anschrift lautet: NBB – No Butts Bin Company Ltd, Wiesbadener Strasse 13, 65830 Kriftel. Unter der neuen Rufnummer 0 61 92 ..

Hausverbot keine Rechtfertigung für außerordentliche Kündigung

Freitag, 4. Juni 2010

(Pressehof) Leipzig – Besitzer oder Verwalter von Mieteinheiten haben die Befugnis, den Besuchern eines Mieters ein Hausverbot zu erteilen, wenn sich diese über die Maßen unangemessen verhalten. Das Immobilienportal www.myimmo.de berichtet, dass dieser Umstand den Mietern jedoch nicht das Recht auf eine außerordentliche Kündigung einräumt.

Über genau solch einen Fall hatte jetzt das Amtsgericht in Wetzlar zu entscheiden. Der 28-jährige Enkel einer Mieterin sorgte auf dem Hausgrundstück für Ärger, indem er unter Alkoholeinfluss Jugendliche mit einer Pistole sowie einem Dolch terrorisierte und in Angst versetzte. Der Eigentümer des Hauses sprach dem Mann im Anschluss daran ein Hausverbot aus. Gemäß der Mieterin ließ sich dieses Vorgehen ihres Vermieters nicht rechtfertigen und war ihrer Meinung nach gegenstandslos. Sie betonte, dass sie ohne die Hilfe und Unterstützung des Enkels ihren Alltag nicht bestreiten könne. Die Frau reichte daher die fristlose Kündigung für ihren Mietvertrag www.myimmo.de/ratgeber/lexikon/mietvertrag ein, woraufhin der Hauseigentümer klagte.

Das Gericht gab dem Vermieter recht. Aufgrund der Schwere des Fehlverhaltens des Enkelsohns sei das ausgesprochene Hausverbot unbedingt angemessen gewesen. Der junge Mann hatte nicht nur den Hausfrieden erheblich gestört, sondern stellte zudem eine gravierende Leibes- und Lebensgefahr für die von ihm bedrohten Jugendlichen dar. Das Gericht bestätigte somit die Vorgehensweise des Vermieters. Laut des gesprochenen Urteils gibt es keine rechtlichen Einwände, dem Enkelsohn zukünftig den Zutritt zum Hausgrundstück zu verwehren. Letztlich bleibt dies aber einer der wenigen Sonderfälle, bei denen der Vermieter derartig vehement die Rechte des Mieters antasten darf.

Über Unister Media GmbH

Die Unister GmbH betreibt mit www.myimmo.de ein erfolgreiches deutschsprachiges Immobilienportal. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.kredit.de, www.geld.de, Versicherungen mit www.private-krankenversicherung.de und www.versicherungen.de sowie Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten. Häuser und Grundstücke können auch beim kostenlosen Online-Auktionshaus www.auvito.de ersteigert werden.

Pressekontakt

Lisa Neumann
Unister GmbH
Barfußgässchen 12
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister-gmbh.de

Schadensursachen erkennen, Bauschäden fachgerecht sanieren, Haftungsfälle vermeiden

Donnerstag, 27. Mai 2010

Schadensursachen erkennen, Bauschäden fachgerecht sanieren, Haftungsfälle vermeiden(Pressehof) Merching – Allen Planungen, Erfahrungen und Bemühungen zum Trotz kommt es in der Praxis immer wieder zu Bauschäden oder Mängeln. Ist ein Schaden erst einmal vorhanden, sind stets drei entscheidende Fragen zu beantworten: Welche Ursachen hat der Schaden? Wie ist der Schaden fachgerecht zu beheben? Wie kann man einen solchen Schaden beim nächsten Mal vermeiden?

Abhilfe schafft hier ein neues Internetportal: Unter www.bauschadensportal.de werden Schadensfälle u. a. aus den Themenbereichen Abdichtung, Risse und Schimmel von Experten und Sachverständigen praxisnah kommentiert. Neben diesen Fachinformationen finden Bauprofis auf bauschadensportal.de Rechtshinweise und Praxistipps zum korrekten Umgang mit Mängeln sowie zahlreiche Arbeitshilfen und Vorlagen, die zur Bestandsaufnahme und Beurteilung von Schäden genutzt werden können. Die nutzerfreundliche Gestaltung, Verlinkungen zwischen den Artikeln sowie die praktische Schlagwortfunktion helfen, Informationen zu dem gesuchten Thema gezielt zu finden.

Das Bauschadensportal richtet sich an Bauhandwerker, Architekten und Bauunternehmen. Neugierige können sich unter bauschadensportal.de kostenlos einen Überblick über die Themenbereiche und Inhalte des Portals verschaffen.

Über Forum Verlag Herkert GmbH

Die Forum Verlag Herkert GmbH ist Spezialistin für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare und Fachtagungen. Damit werden Themen aus öffentlicher Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion und Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft und Logistik abgedeckt.

Das Unternehmen hat es sich unter dem Slogan Unser Wissen für Ihren Erfolg zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen.

Die Forum Verlag Herkert GmbH ist eine von 21 in Europa und Asien operierenden Tochtergesellschaften der Forum Media Group GmbH und beschäftigt ca. 170 Mitarbeiter am Standort Merching bei Augsburg. Die Forum Media Group GmbH wurde 2009 zum dritten Mal mit dem Wirtschaftspreis Bayerns Best 50 ausgezeichnet. Sie erwirtschaftete einen Jahresumsatz von 49 Millionen Euro (2009).

Pressekontakt

Forum Verlag Herkert GmbH
Mandichostr. 18
86504 Merching

Ansprechpartner: Anke Jahn
E-Mail: kontakt(at)bauschadensportal.de
Tel.: 0 82 33 / 38 11 23
Homepage: www.forum-verlag.com

Census Grund GmbH & Co. KG: Wohnungsmarkt in Berlin weiterhin chancenreich

Mittwoch, 26. Mai 2010

Census Grund GmbH & Co. KG: Wohnungsmarkt in Berlin weiterhin chancenreich(Pressehof) Berlin – Wohnraum in bevorzugten Berliner City-Lagen wird immer begehrter – und verspricht Investoren auch langfristig überdurchschnittlich hohe Mieteinnahmen. Dies belegen aktuelle Studien des Verbandes der Berlin-Brandenburgischen Wohnungsunternehmen (BBU) sowie der 6. GSW WohnmarktReport. Die Census Grund GmbH & Co. KG berichtet über die neuesten Zahlen und Statistiken zum Wohnungsmarkt in Berlin – und informiert, in welchen Stadtteilen sich das Immobilieninvestment 2010 besonders lohnt.

Zwei Trends lassen sich nach Meinung der Census Grund GmbH & Co. KG auf dem Berliner Wohnungsmarkt 2010 klar erkennen: zum einen eine zunehmende Wohnraumverknappung, zum anderen ein steigendes Mietpreisniveau vor allem in den citynahen Trend- und Szenevierteln. Wie aktuelle Zahlen des Verbandes der Berlin-Brandenburgischen Wohnungsunternehmen (BBU) belegen, bewegt sich die Leerstandsquote in Berlin auf einen neuen Rekordwert zu. 2009 waren lediglich 3,5 Prozent der vom BBU erfassten Wohnungen in der Hauptstadt als unvermietet gemeldet, was einen Rückgang um 0,4 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Dies ist der niedrigste Wert seit 1997, als der Leerstand einen Anteil von 3,3 Prozent erreichte, wie die Census Grund GmbH & Co. KG hervorhebt. Besonders hoch ist der Anteil vermieteter Wohnungen in den begehrten Citybezirken, darunter die Viertel Prenzlauer Berg oder Berlin-Mitte, in denen unbewohnte Immobilien im vergangenen Jahr lediglich noch 1,6 bzw. 1,9 Prozent des gesamten Wohnungsangebots ausmachten.

Parallel zur allgemeinen Wohnraumverknappung steigt in Berlin das Mietpreisniveau in vielen Stadtteilen erheblich. Dies geht der Census Grund GmbH & Co. KG zufolge eindeutig aus den Zahlen des 6. GSW WohnmarktReports und dem 3. GSW WohnkostenAtlas hervor. Im Durchschnitt sind die Preise für Neuvermietungen 2009 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,5 Prozent gestiegen. Spitzenreiter ist der Stadtteil Friedrichshain-Kreuzberg, der im vergangenen Jahr mit 7,2 Prozent die höchste Mietpreissteigerung aller Berliner Bezirke verzeichnen konnte. Der populäre Citykiez bildet derzeit neben Neukölln und Tempelhof einen der Schwerpunkte der Vermittlungsaktivitäten der Census Grund GmbH & Co. KG. Anleger konnten bei Neuvermietungen in Friedrichshain-Kreuzberg 2009 mit bis zu 10,51 Euro Mieteinnahmen pro Quadratmeter Wohnfläche rechnen, im Berliner Durchschnitt waren es 5,85 Euro. Insgesamt lassen sich in elf der zwölf Berliner Bezirke deutliche Mietsteigerungen konstatieren, fasst die Census Grund GmbH & Co. KG die Ergebnisse der Studien des GSW zusammen. Die Perspektiven für Immobilieninvestoren bleiben in Berlin nach Meinung der Census Grund GmbH & Co. KG angesichts dieser klaren Tendenz voraussichtlich auf Jahre hinaus ausgezeichnet.

Persönliche Beratungstermine mit Horst Bogatz und dem Team der Census Grund GmbH & Co. KG können unter der Nummer 030 / 76 880 700 vereinbart werden.

Über Census Grund GmbH und Co. KG

Census Grund GmbH & Co. KG berät zu allen Fragen rund um Immobilieninvestments und vermittelt Objekte gehobener Qualität direkt an private Anleger. Derzeitige Schwerpunkte der Beratungs- und Vermittlungsaktivitäten der Census Grund GmbH & Co. KG sind Berlin und Brandenburg. Das Team der Census Grund GmbH & Co. KG verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Immobilienbranche. Die Geschäfte der Census Grund GmbH & Co. KG führt Horst Bogatz. Sitz der Census Grund GmbH & Co. KG ist Berlin.

Pressekontakt

Census Grund GmbH & Co. KG
Horst Bogatz
Heilbronner Straße 10
10711 Berlin
Telefon 030 / 76 880 700
Telefax 030 / 76 880 777
info@census-grund.de
www.census-grund.de

AFT Fertigung und Entwicklung GmbH entwickelt die Erfolgsmarke BEDIAM weiter

Montag, 17. Mai 2010

(Bau-PR.com) BEDIAM sorgt für effektiven Abtrag: Die mit Planetengetrieben ausgestatteten Boden-schleifmaschinen werden dank Hightech-Material auch mit unebenen Hartböden wie verregnetem Beton oder Straßenasphalt problemlos fertig. Die Planeten-Maschinen der Erfolgsmarke überzeugen zudem durch ihre sehr hohe Lebensdauer, niedrige Wartungskosten sowie eine bedarfsorientierte und budgetfreundliche Modulbauweise.

Weltraumerprobtes Material im Bodeneinsatz

(Berlin, 13. Mai 2010) Die Mehrscheiben-Planetengetriebe der BEDIAM MB-Serie bestehen aus extrem gehärteten Materialien, welche sonst in der Luft- und Raumfahrt verwendet werden. Mit der Übernahme von BEDIAM, der bewährten Marke für Diamantschleifmaschinen und Diamantwerkzeuge für die Bodenbearbeitung, setzt die AFT Fertigung und Entwicklung GmbH ganz auf Innovation. Die neuen Planeten-Maschinen sind deutlich widerstandsfähiger als …

Soho House Berlin setzt auf Designboden von PRO+XTREME/ Kostensparende Bodensanierung mit individueller Gestaltung

Montag, 17. Mai 2010

(Bau-PR.com) (Berlin, 12. Mai 2010) Mit dem Soho House erhält Berlins Kreativ- und Medienszene einen luxuriösen Club mit Restaurants, 40 Hotelzimmern, Kino, Spa-Bereich und Dachterrassen-Pool. Das erste Soho House wurde 1995 im gleichnamigen Londoner Stadtteil gegründet. Heute laden weitere Dependancen in Los Angeles und New York ihre Mitglieder zum stilvollen Entspannen ein.

Das geschichtsträchtige Gebäude in Berlin-Mitte, in dem einst DDR-Staatspräsident Wilhelm Pieck residierte, fällt durch seine markante Bauhaus-Fassade auf. Im Inneren dominiert der Stil der 20er bis 30er Jahre, die Räume sind mit Chaiselongues und alten Plattenspielern ausgestattet. Auch die Gestaltung von Wänden und Böden unterstreicht das Designkonzept, wie …

Gute Beratung beim Fertiggaragen-Kauf ist die halbe Miete

Dienstag, 11. Mai 2010

(Bau-PR.com) Wer eine Fertiggarage kaufen möchte, recherchiert erfahrungsgemäß als erstes den Preis, bevor er seine endgültige Auswahl trifft. Wer vor der Recherche ein paar Punkte beachtet, kann beim Kauf der Fertiggarage nicht nur sparen, sondern auch qualitativ gut dastehen. Das Spezialisten-Team von Exklusiv-Garagen aus Bad Salzuflen – http://www.exklusiv-garagen.de – hilft dem Kunden bei der Auswahl und den nötigen Schritten, um eine qualitativ hochwertige Fertiggarage zum fairen Preis zu bekommen. Wichtige Kaufkriterien wie Materialwahl, Fundament, Liefer- und Aufstellkosten und die dazu gehörige Baugenehmigung werden schnell und kompetent durchgesprochen und auf das individuelle Kundenprofil zugeschnitten.

Individualität ist in der heutigen Zeit eine wichtige ..

Ligno blue – die neue Holzinnovation aus dem Hause rekord

Freitag, 7. Mai 2010

Ligno blue - die neue Holzinnovation aus dem Hause rekord(Pressehof) Dägeling – Ein natürlicher Baustoff trifft auf innovative, zukunftsweisende Technik und moderne Handwerkskunst. Das neue Premium-Holzfenster erfüllt schon heute zukünftige gesetzliche Vorgaben. Die aktuellste Energieeinsparverordnung (EnEV) fordert für Fenster einen Wärmedurchgangskoeffizienten von 1,3 W/m²K. Ligno blue unterschreitet diesen Wert bereits im Standard deutlich. In puncto Wärmedämmung, Energieeffizienz, Design und Sicherheit sowie im Bereich der natürlichen Wohnqualität ist ligno blue eine Klasse für sich. Die 92 mm Bautiefe stellen aktuell das Maximum im konventionellen Fensterbau dar und ermöglichen höchste Stabilität.

Höchste Wärmedämmung trifft maximale Energieeffizienz

Mit 0,8 W/m²K (inklusive des integrierten Wärme-Dämmkeils) liegt der Uw-Wert weit unter den Anforderungen der EnEV auf Passivhaus-Niveau. Bereits im Standard erreicht das Fenster einen Uw-Wert von 0,9 W/m²K. Diese Werte stehen für höchste Kostenersparnis durch deutlich reduzierten Heizaufwand. Ein Vorteil, der sich aufgrund der Langlebigkeit von ligno blue auch für die nachfolgende Generation rechnet. Des Weiteren wird die Investition in neue Fenster vom Staat gefördert. Beispielsweise die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt Modernisierer mit Förderkrediten und Darlehen zu günstigen Konditionen.

Effektiver Klimaschutz bei Premium-Qualität

Mit ligno blue leisten Bauherren und Modernisierer einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, da ausschließlich Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft zum Einsatz kommen. Durch die Einsparung von 1.000 l Heizöl verringert sich die CO2-Emission um bis zu 3.000 kg pro Jahr. Das natürliche Material dient als Basis für maximalen Raumkomfort. Dabei reguliert das atmungsaktive Holzfenster die Luftfeuchtigkeit im Wohnraum. Die höhere Falztiefe lässt Glasstärken bis 52 mm zu und ist somit geeignet für spezielle Sicherheits-, Schallschutz- und Wärmeschutzgläser.

Vielfältig im Design mit kompromissloser Sicherheit

Ligno blue vereint formschönes Design mit höchster Sicherheit (aufrüstbar bis WK 2). Bereits im Standard bietet ligno blue einen einzigartigen Design-Fenstergriff sowie den verdeckt liegenden Intec-Beschlag. Zusätzlich garantieren speziell gesicherte Fensterecken höchsten Aushebelschutz. Ebenso stehen für das Holzfenster eine große Auswahl verschiedenster Falzarten (z. B. für historische Bauten) sowie natürlicher, wasserlöslicher Lacke und Lasuren zur Verfügung.

Ligno blue von rekord ist moderne Handwerkskunst. Die zahlreichen Vorteile kennzeichnen ligno blue als Premium-Produkt. Materialeigenschaften und Verarbeitungsqualität machen ligno blue nicht nur besonders robust und höchst witterungsbeständig, sondern auch zu einem echten Unikat.

Über rekord-fenster und türen GmbH und Co. KG

Das inhabergeführte Unternehmen bei Itzehoe fertigt seit 90 Jahren Fenster und Türen in klassischer Handwerkskunst und beschäftigt 200 Mitarbeiter. Zu den Kunden gehören Bauherren und Renovierer aus dem gesamten Bundesgebiet mit Schwerpunkt in Nord- und Mitteldeutschland, die höchste Material- und Verarbeitungsqualität erwarten. Die Leitidee rekord – Werte für Generationen wird von qualifizierten Fachhändlern und Tischlermeistern vor Ort partnerschaftlich getragen und umgesetzt. Mit Innovationen im Bereich Sicherheit, Wärmedämmung und Design sichert die Marke ihren Vorsprung und setzt immer wieder Branchen-Maßstäbe.

Pressekontakt

Alexander Rossa
Itzehoer Straße 10
25578 Dägeling
Tel: 04821/840-170
Fax: 04821/840-227
a.rossa@rekord-online.de
www.rekord-online.de