Ein neues Produkt entsteht

6. April 2011

Produktdesign ist ein Begriff aus dem Dienstleistungssektor der Wirtschaft. Dabei geht es in der Regel um die Beauftragung eines Designers, ein neues Produkt zu kreieren. Eine wichtige Anforderung an das Produktdesign ist die spätere Umsetzbarkeit in der Fertigung oder Produktion. Denn Produkte sollen nicht ihrer selbst wegen sondern für den Verkauf an möglichst viele Konsumenten hergestellt werden. In dem Zusammenhang sollte die Herstellung letztendlich so günstig und effizient wie nur möglich erfolgen.

Am Anfang eines jeden Produktdesigns steht der Auftrag eines Herstellers, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen. Im Idealfall definieren der Auftraggeber und der Designer das Ziel ihres Projekts in enger Zusammenarbeit. Dabei versteht es ein professioneller Produktdesigner, seinen Auftraggeber von der von ihm vorgeschlagenen Umsetzung des neuen Produkts nicht nur zu überzeugen sondern zu begeistern. Neben dem eigentlichen Design des neuen Produktes gehört auch die Ermittlung der Nachfrage am Markt. Sollte diese nicht oder nur sehr gering gegeben sein, so ist es eine der Aufgaben im Vorfeld der Einführung durch gezielte Werbemaßnahmen den entsprechenden Bedarf bei den Konsumenten zu wecken.

Aus den zuvor genannten Informationen ergibt sich, dass das Produktdesign nur ein Teil, wenn auch ein sehr wichtiger, im Rahmen der Einführung eines neuen Produktes ist. Abhängig vom jeweiligen Produkt, kann der Designer seiner Phantasie bei der Umsetzung mehr oder weniger freien Lauf lassen. Bei aller Kreativität zeichnet einen guten Produktdesigner vor allem ein strukturiertes Vorgehen bei seiner Arbeit aus. Dazu gehören unter anderem die Erarbeitung eines Konzepts und schließlich der Entwurf eines Modells. Dieses ist in der heutigen Zeit, dank der modernen Computertechnik, sehr einfach. Moderne Computer sind in der Lage, ein Modell des späteren Produkts in kürzester Zeit zu simulieren. Der Produktdesigner der Moderne muss nicht mehr viel Zeit mit der Herstellung von Modellen und Prototypen verbringen, diese Arbeit nimmt ihm zum Glück der Computer ab.

Statt Kommode kommt jetzt der Kamin

4. April 2011

Bioethanol Kamin Vergessen Sie Ihre alte Kommode oder die Wachstücher in Ihrem Esszimmer, jetzt können Sie mit einem Kamin Ihr Esszimmer in ein wunderschönes, stilvolles Zimmer verwandeln. Einen Kamin im Esszimmer ist mit großer Sicherheit mal eine andere Alternative zu dem herkömmlichen Esszimmern. Mit einem neuem Design können Sie ein Stilvolles Ambiente in Ihr Esszimmer bringen, wobei sich die ganze Familie wohlfühlen wird. Egal was für eine Ausstattung Ihr Esszimmer hat, ob im Rustikalen Stil oder Landhaus Stil sowie ein modernes Design, der Kamin gibt dem Raum einen Hauch von Romantik, wo man sich besonders wohlfühlen wird. Somit bekommt der Raum eine besonders stilvolle Note. Im Esszimmer in einer gemütlichen Runde mit Freunden einen Kaffeeklatsch halten oder mit der Familie die Mahlzeiten zu sich nehmen, wird mit einem Kamin zum Genuss von einer außergewöhnlichen und reizvollen Atmosphäre.

Die Wohnungseinrichtung ist immer ein Ausdruck des Stiles in dem Sie in einer besonderen Art und Weise Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck bringen können. Mit dem Kamin in Ihrem Esszimmer geben Sie Ihren souveränen, geschmackvollen Stil der Einrichtung, ein besonderes Ambiente. Mit der Sicht auf die lodernden Flammen und das beruhigende Knistern des Feuers im Esszimmer, können Sie und Ihre Angehörigen dieses romantische und beruhigende Ereignis in vollen Zügen genießen. Das Wohnambiente mit einem Kamine liegt voll im Trend des individuellen Wohnens und ist der Mittelpunkt eines modernen Wohnstiles. Die zahlreichen Designervarianten der Kamine werden Sie mit Inspiration beflügeln. Das Internet hat eine Vielfalt von Portalen in denen Sie die den neuen Trend des Wohnstiles mit einem Kamin ohne Hektik und Stress besuchen können.

Für jeden Raum die richtige Beleuchtung

15. Februar 2011

RainerSturm_Pixelio4-2Falls auch Sie gerade in diesem Moment auf der Suche nach der richtigen Wohnraumbeleuchtung sind, sollten Sie einige Dinge beachten. Denn es ist sehr wichtig, dass Sie sich genau überlegen, welche Art von Beleuchtung Sie sich denn wünschen.
Im Bereich der Lampen die ein Wohnzimmer harmonischer wirken lassen soll gibt es eine sehr große Auswahl. Sie können hierbei zwischen zahlreichen verschiedenen Leuchten wählen, sodass auch für Ihr individuell eingerichteter Wohnraum das Richtige dabei ist, dass sich bestens in diesen einfügt und Ihre bereits vorhandenen Möbel in einem neuen Glanz erscheinen lassen wird. Selbstverständlich kann der Käufer auch in diesem Bereich zwischen eher unscheinbaren und stark auffallenden Lampen wählen, sodass jeder Geschmack getroffen werden kann.
Zunächst einmal sollten Sie sich aber darüber im Klaren werden, welche Art von Lampe Sie sich denn wünschen. Hierbei gibt es natürlich solche die einfach an die Decke angebracht werden, aber auch solche, die direkt in die Decke integriert werden. Besonders beliebt sind in dem Zusammenhand sogenannte Pendelleuchten, die Ihr Licht genau auf den Bereich werfen den Sie wünschen und nicht den gesamten Raum in einem gleichen Ausmaß erhellen werden.
Des Weiteren haben Sie natürlich auch die Möglichkeit zwischen zahlreichen verschiedenen Farben zu wählen. So können Sie beispielsweise auch eine Lampe anbringen die ein romantisches und auch harmonisches Licht erzeugt, in dem Sie sich sicherlich wohl fühlen werden.
Abschließend kann nun behauptet werden, dass eine ausreichende Beleuchtung den Wohnraum attraktiver erscheinen lässt und Ihnen das Gefühl gibt, dass Sie sich hier richtig wohlfühlen und sich zudem auch noch fallen lassen können.

Neue Möbel kaufen – Tolle Angebote von Seniorenbett bis Ledersofa

10. November 2010

Immer wieder kommt jeder in die Situation, sich neue Möbel anschaffen zu müssen oder zu wollen. Der Möbelmarkt bietet hier viele tolle Angebote, die von einem Seniorenbett bis hin zum attraktiven Ledersofa reichen. Es gibt für jeden das passende Möbelstück, das einem lange Freude und ein angenehmes Wohngefühl gibt.

Welchen Nutzen bringen neue Möbel, wie zum Beispiel ein Seniorenbett oder ein Ledersofa?

Neue Möbel bringen grundsätzlich den Nutzen, dass sich der Verbraucher in seiner Wohnung oder seinem Haus neu einrichten und somit wieder wohlfühlen kann. Wir alle verändern uns und somit haben wir auch den Wunsch, die Einrichtung zu verändern.
Kaufen wir ein neues Seniorenbett, dann wünschen wir uns für den Senioren, dass er einen angenehmen Schlaf hat und sich wohl und gesund fühlt.
Ein neues Ledersofa schaffen wir uns an, damit wir dem Wohnzimmer eine neue Optik verleihen und dem Raum dadurch ein harmonisches Gesamtbild geben.

Worauf ist bei der Anschaffung zu achten?

Bei der Anschaffung neuer Möbel ist in erster Linie auf das Design und die Funktionalität zu achten. Aber es sollte nicht vergessen werden, dass der benötigte Platz für das neue Seniorenbett oder Ledersofa genau ausgemessen wird. Es wäre hinterher problematisch, wenn man feststellt, dass das Möbelstück nicht an den vorgesehenen Platz passt, einen neuen Stellplatz zu finden. Zudem sollte auf die Qualität geachtet werden, denn Sie möchten schließlich lange Freude an den Möbeln haben.

Lassen sich ein neues Seniorenbett oder Ledersofa mit dem Design der vorhandenen Möbel kombinieren?

Wenn Sie sich ein Seniorenbett oder ein Ledersofa anschaffen, dann können Sie in der Regel davon ausgehen, dass diese Möbel mit bereits vorhandenen Möbeln kombinierbar sind und das Raumbild nicht negativ beeinträchtigen werden. Heutige Möbel werden zeitlos modern entwickelt und hergestellt. Dadurch sind Sie nicht gezwungen, sich sofort komplett neu anzuschaffen.

Urlaubsparadies – der eigene Garten

29. September 2010

Gerade Eigenheimbesitzer mit eigenem Garten wissen zu schätzen wie viel Freude und Erholung ein wohlgepflegter Garten verschaffen kann. Wen würde es nicht erfreuen, nach der Arbeit sich gemütlich auf den Gartenstuhl zu setzen und in seine selbst geschaffene Idylle zu blicken. Erholung pur für Körper und Geist.
Ein eigener Garten bietet auch die Möglichkeit sportliche Aktivitäten auszuüben, die sonst nur mit dem Auto erreichbar wären. Im eigenen Swimmingpool können Erwachsene und Kinder richtigen Wasserspaß erleben, der sonst nur mit dem Weg ins Freibad und den dazu nötigen Eintrittspreis verbunden wäre.
Um einen Pool im heimischen Garten optimal nutzen zu können bietet es sich an Ihn mit einer Poolabdeckung auszustatten. Die Abdeckplane verhindert die übermäßige Verschmutzung des Poolwassers, so dass man den Swimmingpool nicht ständig reinigen muss und so noch mehr Zeit hat den Freizeitspaß zu genießen. Dazu spart eine Poolabdeckung auch noch bares Geld. Sie senkt nicht nur die Kosten für chemische Reinigungsmittel, um die Wasserqualität zu erhalten sondern senkt auch die Stromkosten, die für den Einsatz einer Schwimmbadheizung nötig wären. Denn eine Poolabdeckung kann die Wassertemperatur erheblich steigern. Zusätzlich bietet eine Abdeckplane Sicherheit. Gerade bei Haushalten in denen Kinder im Garten spielen verhindert eine Poolabdeckung, dass die Kleinen ausversehen ins Wasser fallen. Die Reinigung der Poolabdeckung ist ganz einfach mit einem Kärcher Hochdruckreiniger zu bewerkstelligen. Chemische Reinigungsmittel sollten nicht eingesetzt werden, da diese die Schwimmbadabdeckung schädigen können.

D-Tec Möbel

27. September 2010

Der Begriff D-Tec ist noch nicht jedem geläufig. Unter D-Tec Möbel können sich diese Leute erst recht nichts vorstellen. Sogar die Frauenwelt, die sich mit Designern in Bezug auf Mode und Einrichtungsgegenstände sehr gut auskennt, ist D-Tec zum Teil noch fremd.
Dabei handelt es sich bei D-Tec Möbeln sogar um Designerware. D-Tec ist ein Industriedesign, welches in der Regel klassisch, edel oder praktisch aussieht. Bei diesem Design wird auf unnützes Schnick Schnack verzichtet. D-Tec Möbel sollen zwar schick aussehen, aber dennoch ist der praktische Zweck eher im Vordergrund.

Jedes Möbelstück dient einem bestimmten Zweck. Bei manchen Möbeldesigns geht das fast unter. Handelt es sich jedoch dabei um das D-Tec Design, ist klar erkennbar wozu das jeweilige Möbelstück gedacht ist. Auf Holz wird bei dieser Art von Design meist verzichtet. Die D-Tec Möbel sind häufig aus Metallen oder aus Glas.

D-Tec Möbel sind für private Räumlichkeiten, aber auch für öffentliche Einrichtungen wie Büros oder Ähnlichem sehr gut geeignet. Die Möbel wirken nicht klobig oder unbeholfen, sondern strahlen viel Ordnung aus und wirken klassisch und edel. Optisch gesehen sind D-Tec Möbel also alles andere als abschreckend und das wo sich das Wort „Industriedesign“ eigentlich nicht sonderlich verführerisch anhört.

Sehr beliebt sind Garderoben oder Badeinrichtungen im D-Tec Design. Gerade bei der Garderobe und bei Badeinrichtungen geht es nicht nur um die Optik, sondern auch um das Praktische und vor allem um die Stabilität. Von einer Garderobe, die bei drei schweren Jacken zusammenbricht, hat niemand was davon. D-Tec Garderoben sind in der Regel aus stabilem Metall, so dass sie zahlreiche Jacken halten können.
Auch Badmöbel aus Glas im D-Tec Design halten eine Menge aus. Sie sehen zwar empfindlich aus, können aber zahlreiche Parfümflaschen, Handtücher oder Shampooflaschen halten.

D-Tec Möbel werden immer beliebter, da sie all das ausstrahlen, was sich ein Mensch in seiner Wohnung wünscht. Sie wirken nicht kalt, verdunkeln die Räumlichkeiten aber auch nicht. Sie sehen edel aus und lassen jedes Zimmer noch ordentlicher und sortierter wirken.
Jedoch sind D-Tec Möbel sehr aufwendig in der Pflege. Glas und Metall verschmutzt leider sehr schnell. Um ein regelmäßiges Abstauben und Putzen kommt man also nicht herum, wenn man den schönen Glanz der D-Tec Möbel erhalten möchte.

Das Schlafzimmer – Ruhezone Nr. 1

14. September 2010

Das Schlafzimmer ist der intimste Raum des ganzen Hauses. Hier möchte man sich entspannen und neue Kraft für den nächsten Tag tanken. Ruhe und Behaglichkeit soll es ausstrahlen, daher sollten Möbel und Einrichtung diesen Ansprüchen perfekt angepasst werden. Als Wandfarbe sind Erd- und Pastelltöne bestens geeignet, während eine beruhigende Beleuchtung für Gemütlichkeit sorgt. In erster Linie haben in einem Schlafzimmer ausschließlich Schlafzimmermöbel eine Daseinsberechtigung. Möbel, wie Stühle, Barhocker oder ein überdimensionaler Couchtisch haben hier nichts zu suchen. Meistens gibt das die Raumgröße gar nicht her und für das Schlafklima ist ein überfüllter Schlafraum nicht empfehlenswert. Bei sehr kleinen Schlafzimmern ist es daher sinnvoll, Garderobenmöbel, wie den Kleiderschrank oder Kommoden, auf den Flur oder in andere Räume unterzubringen.

Wichtigster Einrichtungsgegenstand des Schlafzimmers ist natürlich das Bett. Betten gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Ob Schlafsofa, Futonbett oder doch lieber die aufwendigen Luxusbetten in Form von Polsterbetten oder Wasserbetten – das Angebot an Betten ist riesengroß. Ein Schlafsofa ist ein praktisches und raumsparendes Möbelstück für das Jugend- oder Gästezimmer. Schnell lassen sich Schlafsofas zu Gästebetten umfunktionieren und bieten Besuchern eine unkomplizierte Übernachtungsstätte. Das Futonbett erfreut sich stets großer Beliebtheit und bietet vor allem größeren Menschen genügend Platz, da sie aufgrund des fehlenden Kopf- und Fußteils nirgends anstoßen können. Allerdings sind diese Betten sehr niedrig und für ältere oder gebrechliche Menschen nur bedingt geeignet. In diesem Fall sind Polsterbetten oder ein Metallbett die bessere Wahl. Zur Ausstattung von Metallbetten und Polsterbetten gehören die passenden Matratzen, die es ebenfalls in zahlreichen Ausführungen gibt.

Je nach Größe des Schlafraumes können weitere Schlafzimmermöbel integriert werden. Ein modernes Sideboard bietet Platz für den Fernseher und Kommoden oder kleine Tische zusätzliche Ablage- und Staufächer. Wer es etwas exklusiver mag, der kann anhand raffinierter Designertische oder mit einem edlen Schwebetürenschrank die Einrichtung des Schlafzimmers entsprechend aufwerten.

Weniger Arbeitsaufwand im Garten, bedeutet mehr Freude an ihm

26. August 2010

Ein Zaun aus Holz benötigt sehr viel Pflege, ein ganzes Gartenhaus, eine Sauna aus Holz oder ein Geräteschuppen noch viel mehr. Holz hat, im Gegensatz zu vielen anderen Materialien, eine geringere Lebensdauer. Ein natürlicher Prozess lässt es arbeiten. Es verändert sich, kann brüchig und instabil werden. Dies muss nicht an der Qualität liegen, sondern ist ein von der Natur so eingerichteter Prozess. Um dem entgegenzuwirken bzw. diesen Prozess zu verlangsamen, bedarf es einer aufwändigen Pflege. Holz muss geschliffen, lasiert und gestrichen werden, je nachdem, wofür es verwendet wird. Gartenhäuser sowie Gartenmöbel aus Holz benötigen jährlich mindestens einen Lasuranstrich, um vor Witterungseinflüssen optimal geschützt zu sein.

In Bezug auf die Gartenmöbel gibt es jedoch eine gute Alternative. Viele Menschen lieben Möbel aus Rattan. Rattan ist ein holzähnlicher Naturstoff und ebenso empfindlich. Wasser und andere Flüssigkeiten können dem Material schwer zusetzen. Auch UV-Licht und ständige Witterungseinflüsse lassen es schnell altern und unansehnlich werden. Nur mit entsprechenden Vorkehrungen lässt sich das Naturmaterial lange erhalten. Grundsätzlich muss es immer überdacht stehen und darüber hinaus eine jährliche Lasierung erhalten. Ein brüchiges Möbel kann anderenfalls schnell zur Gefahrenquelle werden, besonders für Kinder. Die Alternative ist nun das sogenannte Polyrattan. Hierbei erinnert jedoch nur noch das Aussehen an den Naturgrundstoff, denn Polyrattan wird aus verschiedenen chemischen Materialien zusammengesetzt. Um das Aussehen zu erhalten, wird ähnlich verflochten wie die Rattan-Möbel, so dass am Ende kaum eine Unterscheidung möglich ist. Das Interessante daran ist, dass der chemische Stoff sehr viel robuster und wetterbeständiger ist als das Original. Zum einen ist keine Lasierung notwendig und zum anderen ist es so stabil, dass es auch nach Jahren keine Spuren irgendwelcher Abnutzungen aufweist. Polyrattan ist somit prädestiniert für die Herstellung von Gartenmöbeln. Auch Zäune aller Art werden bereits aus diesem Material gefertigt, da es sich als äußerst platzsparend, blickdicht und stabil erweist.

NBB-Raucherpavillons jetzt in allen RAL-Farben

15. Juli 2010

(Bau-PR.com) Jetzt gibt es alle Raucherpavillons von NBB auf Wunsch in allen RAL-Farbtönen. Das ideale Plus für Firmen, die Wert auf ein perfektes Corporate Image legen, denn die Raucherpavillons von NBB können in der entsprechenden Firmenfarbe geliefert werden. So lassen sie sich hervorragend ins Firmenambiente integrieren. Raucherpavillons von NBB sind die perfekte Lösung, um das Rauchen in Betrieben effektiv zu reglementieren, denn das Rauchen wird in den Außenbereich verlagert und damit wertvoller Raum in Gebäuden gespart. Selbst gesuchte Raucher- und damit Schmutzecken gehören damit der Vergangenheit an. Der perfekte Wetterschutz sorgt für hohe Akzeptanz bei Mitarbeitern und reduziert kostenintensive Ausfälle. NBB-Raucherpavillons ..

Eine Edelstahl Feuerstelle in modernem Design

14. Juli 2010

Feuerstellen gibt es an jeder Ecke, denn sie sind gefragt wie nie. Doch auch bei ihnen gibt es Unterschiede sowohl im Design als auch im Material. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Feuerstellen, die mit Holz oder Ethanol befeuert werden. Ethanol Feuerstellen gibt es noch nicht sehr lange, sind aber der Hit schlecht hin. Denn eine Ethanol Feuerstelle kann auch in geschlossenen Räumen wie z.B. dem Wohnzimmer verwendet werden, ohne dass ein Schlot notwendig ist.

Bezüglich den Unterschieden im Material kann man die Feuerstellen in die Kategorien Eisen, Stahl und Edelstahl teilen. Dass eine Edelstahl Feuerstelle teurer ist als eine aus Eisen, sollte klar sein. Sie hat aber auch einige Vorteile gegenüber Eisen oder Stahl.

Eine dieser modernen Edelstahl Feuerstelle nennt sich „TERRA“ und wird von dem Hersteller blomus produziert. Sie charakterisiert eine typische moderne Edelstahl Feuerstelle. Bereits das geradlinige zeitlose Design ist ein Zeichen dafür. Sie steht auf drei stabilen Füßen, die für einen sicheren Stand sorgen. Die mobile Edelstahl Feuerstelle findet mit ihrem Durchmesser von 42 cm überall Platz. Ob auf der Terrasse oder im Garten, sie ist überall ein echter Hingucker. Edelstahl liegt stark im Trend, da es sehr witterungsbeständig ist und daher wenig anfällig gegen Rost. So hat man lange Freude an der zeitlosen Edelstahl Feuerstelle.

edelstahl feuerstelle terra